Jabber

Was ist Jabber und was bringt es?

Jabber ist ein Kommunikationsprotokoll, um Kurznachrichten auszutauschen und um im Internet zu chatten. Es ist mit den SMS vergleichbar, kostet jedoch (ausgenommen die Gebuehren fuer die Einwahl ins Internet) nichts. Hauptsaechlich ist Psi fuer private Nachrichten gedacht, nicht fuer Chatraeume, in denen sich mehr als 2 Personen "aufhalten".
Jabber ist nur ein Protokoll (vergleichbar mit dem World-Wide-Web (WWW)). Man kann es mit verschiedenen Programmen benutzen, so wie man auch mit verschiedenen Browsern WWW-Seiten ansehen kann.
In diesem Dokument wird auf das Programm PSI eingegangen werden. PSI ist kostenlos und laeuft unter Linux sowie Windows.
Wenn man bei Jabber mitmachen will, benoetigt man eine Jabber-Adresse. Diese ist so aehliche wie eine eMail-Adresse, sieht auch genauso aus. Bsp: test@fbo.no-ip.org .
Im Gegensatz zu SMS und eMail kann man mit Jabber sehen, ob der gewuenschte Gespraechspartner gerade Online ist oder nicht. Ist er nicht online, kann man ihm trotzdem Nachrichten schicken, die dann zugestellt werden, sobald er wieder erreichbar ist.

Wie installiere ich Psi?


... unter Windows

Zuerst muss man sich das Programm PsiWin organisieren, z.B. von hier. Es handelt sich um eine ausfuehrbare Datei, ein gewoehliches Installationsprogramm. Nachdem man es ausgefuehrt hat, ist Psiwin installiert, man findets es im Startmenue. Es ist eine gute Idee, PsiWin ins Autostart-Menue zu kopieren. In diesem Fall wird es immer gestartet, wenn der Computer angeschaltet wird. Wird dann die Internet-Verbindung aufgebaut, verbindet sich Psiwin automatisch dem Jabber-Server.

... unter Debian GNU/Linux

Unter Debian ist der Befehl apt-get install psi einzugeben.

... unter einer anderen Linux-Distribution als Debian

Keine Ahnung, wie das geht :-( .

Wie wird Psi eingerichtet?

Startet man Psi das erste Mal, hat man noch keinen Jabber-Account (also keine Jabber-Adresse). Das Startfenster sieht so aus:
Psi Startup-Dialog ohne Profile
Mit "Profiles"/"New" legt man eine neues Profile an. Man sollte einfach akzeptieren, dass man das machen muss. Im Normalfall braucht man genau ein Profile:
Anlegen eines neuen Profiles
Das Profile nennt man z.B. "fbo" und drueckt "Create". Jetzt sorgt man noch dafuer, dass das Profile automatisch beim Start von Psi benutzt wird (mit der Checkbox "Automatically open on Startup"):

Nachdem man jetzt noch "Open" betaetigt hat, sieht man das erste mal das Hauptfenster von Psi, es ist noch leer:


Unten im Fenster befinden sich 2 Schaltflaechen, das Psi-Symbol und der "Presence"-Selector (der jetzt auf Offline steht). Mehr zum Presence-Selector gibt's hier. Hinter dem Psi()-Symbol findet man ein Menue. Mit Psi-Symbol/"Account-Setup"/"Add" kann man jetzt einen Jabber-Account anlegen:

Als Name kann man wieder "fbo" nehmen, die Checkbox "Register new account" sollte man ankreuzen, wenn man noch keinen Account hat. Mit "Add" geht's weiter:

Wichtig ist, dass im Feld "Host" der Wert "fbo.no-ip.org" und im Feld "Port" die "5222" steht. Als "Username" (Benutzername) denkt man sich etwas aus, der Username wird spaeter nach folgendem Schema Teil der Jabber-Adresse: username@fbo.no-ip.org . Bei "Password" muss man sich ein Passwort ausdenken und bei "Confirm Password" muss man es noch einmal eintragen (Achtung: Gross-/Kleinschreibung ist zu beachten). Mit "Register" wird die Jabber-Adresse angelegt. Es kann natuerlich sein, dass der Benutzername schon vergeben ist, dann muss man sich einen anderen aussuchen.
Im nachfolgenden Fenster muss man noch eine Kleinigkeit aendern:

Die Checkboxen "Automatically connect on startup" und "Automatically reconnect if disconnected" sollten aktiviert werden, das hilft bei manchen Problemen. Mit "Save" wird alles abgespeichert und mit "Close" kommt man aus dem Account Setup herraus. Man muss jetzt evtl. die Presence auf "Online" stellen (Infos dazu gibt's hier). Evtl muss man jetzt noch seine Persoenlichen Informationen auf dem Jabberserver eintragen:

Da sollte man nur den Namen ("Full Name") und evtl. eine eMail-Adresse eintragen, mehr muss keiner wissen. Mit dem "Publish"-Button werden die Daten zum Server geschickt, die wegzuklickende Bestaetigung sollte so aussehen:


Dann erhaelt man die Begruessungsnachricht vom Jabber-Server:

Man hat diese Nachricht nicht von einem echten Jabber-Benutzer bekommen, sondern vom Server (fbo.no-ip.org). Lesen kann man sie jedoch genau wie Nachrichten von Benutzern, mit Doppelklick auf den Namen (hier fbo.no-ip.org). Dann sollte die Nachricht so angezeigt werden:

OK, jetzt sollte alles funktionieren. Noch hat man keine Benutzer in seinem "Roster", der Benutzerliste. Wie man welche hinzufuegt, wird hier beschrieben.

Wie wird es benutzt?

Hinzufuegen von Kontakten

Um einen anderen Jabber-Benutzer (einen sogenannten "Contact") in sein Roster (die Benutzerliste) einzufuegen, waehlt man Psi-Symbol/"Add a contact". Der folgende Dialog wird gezeigt:


Man muss die Jabber-Adresse ("Jabber ID") von dem eingeben, den man zum Roster hinzufuegen will. Dann kann man noch eine Kurzbezeichnung ("Nickname (optional)")eingeben, die dann anstelle der langen Jabber-ID in der Benutzerliste auftauchen soll. Mit dem "Add"-Button wird der Benutzer der Benutzerliste hinzugefuegt.

Das Symbol vor "frank" bedeutet, dass "frank" noch nicht die Genemigung erteilt hat, seinen Status einzusehen. Er wird jedoch darauf hingewiesen, dass die Genemigung erbeten wurde. Nachrichten kann man "frank" trotzdem schon senden. Wenn "frank" die Genemigung erteilt hat, sieht das Symbol davor anders aus:


Es sollten 2 Nachrichten angekommen sein. Eine weisst darauf hin, dass man ab sofort den Status von "frank" sehen darf. Die andere ist dann i.d.R. eine Bitte des Gegenueber (hier von "frank"), den Status (hier von "test@fbo.no-ip.org") ebenfalls sehen zu duerfen.
Sieht man sich die Nachrichten mit einem Doppelklick auf "frank" an, muessten 2 Dialoge erscheinen. Der erste
enthaelt die Bitte um Genemigung:

Mit dem "Add/Auth"-Button genemigt man, dass "frank" den Status von "test@fbo.no-ip.org" sehen darf. Mit dem "Next - ..."-Button (die Zahl zeigt immer, wie viele Nachrichten noch ungelesen sind), wird die naechste Nachricht angezeigt:

Die Nachricht ist Bestaetigung dafuer, dass man den Status von "frank" sehen darf. Das Symbol vor "frank" entspricht ab sofort dem Status, den "frank" definiert hat:

Man kann beliebig viele Benutzer hinzufuegen. Man kann Benutzer auch in Gruppen einsortieren. Die im Roster angezeigten Namen der Benutzer kann man auch im Nachhinein aendern, in dem man einen Benutzer mit der Maus auswaehlt und "F2" drueckt.
Die Liste wird auf dem Server gespeichert. Wenn man also z.B. auf Arbeit und zuhause einen Computer hat, auf beiden Psi installiert ist, und man jeweils die selbe Jabber-Adresse verwendet, wird das Roster der beiden Rechner immer gleich sein. Fuegt man also z.B. zuhause einen Kontakt hinzu, hat man diesen automatisch auch auf Arbeit. Doch sollte man immer darauf achten, einen "Jabber-Krieg" zu vermeiden.

Arbeiten mit dem Psi-Icon im Systray (in der Startleiste)

Hinweis: Wenn das Psi-Icon nicht angezeigt wird, kann man es mit folgender Auswahl aktivieren:
Psi-Symbol/"Options"/"General"/"Enable-Docklet".

Psi zeigt auf jedem Betriebssystem einen kleinen Stern als Symbol:
Das Psi-Symbol im Systray
Je nachdem, ob man eine Nachricht erhalten oder einen Chat angeboten bekommen hat, verwandelt sich das Symbol zu einem huepfenden roten Stern (Nachricht), einer startenden Rakete oder einem blinkenden Monitor (Nachricht vom Server). Die Maustasten haben auf dem Jabber-Symbol folgende Bedeutungen:

Die Bedeutung der "Presence" im Jabber

Jedem Jabber-Benutzer ist eine sogenannte "Presence" zugeordnet, eine Art Status. Den Status kann jeder fuer sich festlegen. Der Presence-Selector (der Button rechts unten im Psi-Fenster) zeigt bei Betaetigung ein Menue:

Die verschiedenen Einstellungen haben folgende Bedeutung:
Alle Einstellungen ausser Online und Offline sind nur Hinweise fuer andere. Waehlt man eine davon aus, kann man einen Text eingeben, um zu erklaeren, warum man diesen Zustand gewaehlt hat:

Dann drueckt man noch "Set", um in den entsprechenden Zustand zu wechseln. Alle Benutzer, denen man die Genemigung zu sehen des Zustandes erteilt hat, werden umgehend von dem Zustandswechsel informiert.
Es ist moeglich, Texte vorzudefinieren.

Jabber-Kriege

Wenn 2 Psi-Programme mit der selben Jabber-Adresse laufen, dann wechseln beide dauernd zwischen "Online" und "Offline" hin und her. Das liegt daran, dass man nur einmal (es gibt Ausnahmen, die werden hier jedoch nicht erklaert) eingeloggt sein kann. Man sollte dann einfach ein Psi schliessen (vollstaendig schliessen, das Symbol im Systray muss danach weg sein).